Rücksendung Rücksendung
Historische Stätte und Denkmal à Sablonceaux

Abbaye de Sablonceaux

Adresse

Communauté du Chemin Neuf
17600 Sablonceaux

Anfahrt

Über uns

Die Abtei von Sablonceaux wurde 1136 von Geoffroy de Larouux dank einer Schenkung von Guillaume X, Herzog von Aquitanien, gegründet und war sechs Jahrhunderte lang ein hoher Gebetsort für die Chorherren von Saint Augustine.

Es wurde im Herzen der Landschaft von Saintonge erbaut und erhebt stolz seinen prächtigen Glockenturm an einer Straßenbiegung.
Durch den Hundertjährigen Krieg und die Religionskriege beschädigt, wird es jedes Mal aus seinen Ruinen wiedergeboren. Es bietet eine außergewöhnliche Bandbreite an Architektur vom XNUMX. bis zum XNUMX. Jahrhundert.
Seit den 1930er Jahren wurde die Abtei mit Hilfe der Denkmalpflege umfassend restauriert: zunächst die Abteikirche, dann seit 1986 die Klostergebäude und die Nebengebäude.
Heute gerettet, Eigentum des Bistums La Rochelle und Saintes, hat die Abtei ihre Berufung wiedererlangt, indem sie der Gemeinschaft Chemin Neuf anvertraut wurde, die dieses spirituelle, künstlerische und kulturelle Zentrum belebt.

Die Abbaye de Sablonceaux besteht aus einer Abteikirche, die für ihren Glockenturm und ihre romanischen Kuppeln im Kirchenschiff berühmt ist. Ein kürzlich restaurierter Kapitelsaal, der vom Kapitel genutzt wurde. Im ersten Stock befindet sich der ehemalige Schlafsaal der Chorherren, der im XNUMX. Jahrhundert in Zellen umgewandelt wurde.
Das Chorherrenrefektorium wurde im XNUMX. Jahrhundert in ein Stiftshaus umgebaut, um die Gäste des Belobigten aufzunehmen. Es besteht aus vier großen Speisesälen mit barocken Zierleisten, vier Unterkünften und einem wunderschönen venezianischen Balkon. Es ist auch möglich, den Getreidespeicher und sein prächtiges Gerüst zu besichtigen, das von einer Reihe von Gewölbekellern getragen wird, von denen ein Teil die Ausstellung und den Verkauf beherbergt.
Schließlich bietet das monumentale Portal von 1788 einen Blick auf den großen amerikanischen Walnussbaum, der um die 1860er Jahre in der Abtei gepflanzt und 1994 von der Zeitschrift GEO als bemerkenswerter Baum eingestuft wurde.

Von Juni bis September: Rezeption im Geschäft täglich außer dienstags von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. Führungen auf dem Gelände nachmittags von 15:18 bis XNUMX:XNUMX Uhr
Den Rest des Jahres: Das Geschäft ist jeden Nachmittag außer dienstags geöffnet. Führungen werden jeden 1. Sonntag im Monat angeboten.

Standortdetails

  • Dorfzentrum
  • Auf dem Land

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten vom 01. Januar bis 31. Dezember 2024
Montag Geöffnet
Mittwoch Geöffnet
Donnerstag Geöffnet
Freitag Geöffnet
Samstag Geöffnet
Sonntag Geöffnet

Preise

Preise Min. Max.
Vollzahler
6 € -
Erwachsenengruppe
4 € -

Frei für Kinder unter 12 Jahren.

Zahlungsmittel

  • Bargeld

Ausstattung

Dienstleistungen

  • Shop

Aktivitäten vor Ort

  • Ausstellungen

Heimische Tiere

Tiere werden akzeptiert.

Zugänglichkeit

  • Angepasste Dienste für Hörverlust
  • Angepasste Leistungen bei geistiger Beeinträchtigung
  • Rollstuhlgerecht mit Unterstützung
  • Reservierter Platz für Personen mit eingeschränkter Mobilität
  • Gehweg auf einer Ebene
  • Freie Verkehrsfläche
  • Barrierefreier Eingang
  • Möbel/Empfangstheke für Rollstuhlfahrer geeignet
  • Begehbarer Tisch
  • Möglichkeit, jemanden vor der Website abzusetzen

War dieser Inhalt für Sie nützlich?

Registrieren

Teilen Sie diesen Inhalt