Angebote von Destination Royan Atlantique 2 landschaftlich gestaltete Kurse unter den Pinien und grenzt an das Meer und die Strände. Die perfekte Gelegenheit, mitten in der Natur Ihren Schwung zu lernen oder zu verbessern! Nahaufnahme auf der Royan-Golfplatz und Golfplatz La Palmyre.

Royan, Golfziel

Seit mehr als 40 Jahren bietet Royan einen Kurs an, der in der Combots d'Ansoine-Wald, Am Rande von Strände. Loch Nr. 14 ist zweifellos das Juwel des Golfplatzes. Golf von Royan. Sein Höhenunterschied von 50 Metern und sein maritimer Hintergrund, der von den Wipfeln der Pinien durchschnitten wird, ermöglichen es, die Silhouette des zu erkennen Leuchtturm von Cordouan. Jenseits des Gemäldes zeichnen die abfallenden und hügeligen Linien der Landschaft eine der beeindruckendsten Etappen der Route. Die erfahrensten Praktiker werden es Ihnen sagen! Allein dieses optische und technische Highlight macht den Charme dieser Naturkulisse aus.

Royan-Golfplatz, Auf den 30 besten französischen Golfplätzen

Es ist hier, bei Main Gaudin, dass Royan seinen Golfplatz 1977 eingeweiht hat. Nach einer Pause von 30 Jahren hat die Stadt ihren neuen Spielplatz auf einem 84 Hektar großen Naturgelände errichtet, das vom Office National des Forêts gewährt wurde. Es liegt am Meer in Saint-Palais-sur-Mer, auf einem von Wind und Sand geformten Gelände. Genau genommen ist es kein "Links*", sondern ein Waldweg, ging von 9 bis 18-Löcher 1987 die erste ihrer Art in der Charente-Maritime.

*Der Begriff bezeichnet die am Meer gelegenen Golfplätze, die im Allgemeinen aus Sandboden bestehen und stark vom Wind beeinflusst werden.

Die Ausrüstung der Charente, die ihre nationale Anziehungskraft unter Beweis stellt, feiert 2020 im Jahr XNUMX ein sensationelles Debüt Top 30 der besten Golfplätze. Dieses vom Fairways Magazine erstellte Benchmark-Ranking wird von den Spielern der Disziplin aufgestellt. In ihrer Note würdigen die Wähler „die Schönheit des Ortes, verbunden mit seiner technischen Relevanz“. Golf verdankt diese beiden Qualitäten seiner bewaldeten und maritimen Umgebung, die den Einsatz eines Kurses begünstigt, der von einer Vielzahl von Konfigurationen unterbrochen wird. Insbesondere gibt es Hundebeine* an den Löchern 6, 9 und 13. Eine Reihe von topografischen Merkmalen verleitet die Spieler auch dazu, hier und da Schläge auf einer Neigung (Neigung) oder blind zu versuchen.

*Löcher, die aufgrund der gekrümmten Flugbahn des Fairways vom Abschlag aus nicht sichtbar sind.

Ein Clubhausbereich

Ein weiterer positiver Punkt hat zweifellos dazu beigetragen, den Preis des Golfplatzes auf der Arvert-Halbinsel zu erhöhen. Durch Verschönerungsarbeiten der letzten zehn Jahre konnten die Startbereiche abgeflacht und vergrößert, die Bewässerungsanlage modernisiert und die Begehbarkeit der Wege verbessert werden. Umfangreiches Programm, gekrönt durch die Inbetriebnahme einer neuen Räumlichkeit im Jahr 2017 Clubhaus, flankiert von a 200 m² Terrasse. 40 Jahre nach der Eröffnung der Website und fast ein Jahrhundert nach der Einführung dieses britischen Spiels in der Abteilung war das Symbol stark.

In Royan geht die Golfpraxis weit vor 1977 zurück. Sie reicht bis in die Roaring Twenties zurück. Damals die Strandtourismus es boomt. Der Ferienort Charente versucht dann, sein Angebot am Meer mit zu vervollständigen kulturelle und sportliche Aktivitäten in der Lage, eine modische Klientel anzuziehen, die immer noch in der Mehrheit ist.

 Ein von den Briten importierter Sport

Ein erster Kurs war zuerst angelegt worden Breuillet, am Ausgang von Royan. Es befand sich auf einer Fläche von etwa fünfzig Hektar und grenzte an das Gebiet der heutigen Burg von Taupignac. Die Initiative ging von der Firma „Golf de Royan“ aus, die sich insbesondere aus Graf Gabriel Espierre und einem Royan-Ingenieur von Arts and Manufactures, Daniel Hedde, zusammensetzte.

Yoshier-Power-Shot

Ihr Ziel war es, Spenden für die Entwicklung eines 18-Loch-Platzes zu sammeln, ein Ziel, das 1927 erreicht wurde. Der Standort wurde erstmals 1925 mit einem unfertigen 9-Loch-Platz eröffnet. Für die Förderer dieses Outdoor-Sports ging es eindeutig um die Wirtschaftlichkeit.

In Frankreich entstand 19 der erste 1856-Loch-Platz in Pau, einem beliebten Urlaubsort der Briten, die dort damals ein Clubhaus errichtet hatten. 1888 folgte Biarritz, dann Cannes (1891), Saint-Malo (1893), Deauville (1899). In der Charente-Maritime wurde der Standort Taupignac von der zerstört Bombenanschläge von 1945, wurde 1947 endgültig geschlossen.

Ein zweiter Golfplatz in La Palmyre

In den 2000er Jahren ein Feld von 9 Loch Golfplatz ließ sich in der Gemeinde Mathes – La Palmyre nieder. Es befindet sich in der Nähe der Club Med inmitten von Pinien auf leicht hügeligem Gelände, gesäumt von zeitgenössischen Villen. Die prächtige Route verläuft entlang der Strandpromenade (Promenade der beiden Leuchttürme) und bietet atemberaubende Ausblicke auf das Meer. Seine Löcher 6 und 7 gehen in einen durch den verstärkten Rahmen über La Palmyre-Strand, Schließen.

Un Gestaltung des Clubhauses, geschätzt für seine kühle und schattige Terrasse mit Blick auf das Putting Green, vervollständigt den Rhino's Course. Die Ausstattung bietet auch ein Pro Shop u Trainings- und Initiationsbereiche (25 Übungspfosten und 5 Greens).

Themen

War dieser Inhalt für Sie nützlich?