Das Palais Royan Events ist neben der Kirche Notre-Dame und dem zentralen Markt eines der symbolträchtigen Gebäude des Wiederaufbaus des Badeortes. In der Nähe der Strände liegt es an der Mündung der Gironde-Mündung in den Atlantischen Ozean.

Entdecken Sie den Palast


Ein Palast im Dienste seiner Besucher

Die Palais Royan-Veranstaltungen ist ein multifunktionaler und vielseitiger Standort. Es liegt direkt am Meer, in der Nähe des Hafens von Royan. Es liegt in der Nähe der Foncillon-Strand und auch die Strände von Pontaillac und Grande Conche. Der Palast öffnet sich durch eine große Glasfassade zum Meer hin. Der Ort profitiert von einem atemberaubenden Blick auf das Meer und ist daher ideal für die Organisation von Veranstaltungen. Mit seinen Terrassen mit Blick auf den Strand lädt es abends drinnen und draußen ein. Es bietet eine Ort des Lebens und auch ein Ort des Teilens. Dank des vielfältigen Raumangebots finden dort Veranstaltungen aller Art statt: Seminare, Tagungen, Konferenzen, Teambuilding, Foren, Ausstellungen, Konzerte, Galaabende etc.

Die Gestaltung des Palastes konzentriert sich auf der Mensch. Es bietet ein Gebäude, das sowohl für Geschäftskunden als auch für Anwohner leicht verständlich und intuitiv ist. Die bemerkenswerte Behandlung der Zirkulation und das Lichtspiel sind so viele Zeugen, die den Wunsch bestätigen, es zu einem zu machen Ort zum Leben und Treffen. Der Palast nutzt somit den Reichtum der architektonischen Umgebung, in die er integriert ist, um einen einladenden Ort in Verbindung mit der Stadt zu bieten.

Das ROYAN-Interpretationszentrum für Architektur und Kulturerbe

Im Erdgeschoss des Palastes befindet sich die CIAP, Interpretationszentrum für Architektur und Kulturerbe, ist eine Hommage an Royans Erbe. Es repräsentiert die Vielfalt der Architektur und Landschaften von Royan, klassifizierte Stadt der Kunst und Geschichte.

Die dortige Dauerausstellung präsentiert diearchitektonische und städtische Entwicklung der Stadt Royan, insbesondere seit der Entwicklung des Meeresbadens im 1950. Jahrhundert und dann dem Wiederaufbau in den 1950er Jahren. Um sichtbar zu machen, was verschwunden ist, und die Stadt heute zu erklären, basiert die Route auf verschiedenen Geräten: digitale Installationen, Modelle, Projektionen, Touch-Tische usw sogar die Rekonstruktion eines Innenraums aus den XNUMXer Jahren.

Das CIAP ist als Einführung in das Gebiet konzipiert, das der Besucher dann ermutigt, in seinem eigenen Tempo zu entdecken, insbesondere dank der anderen ihm zur Verfügung gestellten Vermittlungsformen (Dokumente, Führungen, Konferenzen, Workshops usw.).

Öffnungszeiten

Rezeption und Shop:

  • Juli und August: Montag bis Sonntag von 11 bis 19 Uhr.
  • September – Mitte Oktober: Montag bis Samstag von 9:30 bis 12:30 Uhr und von 14:18 bis 17:30 Uhr (XNUMX:XNUMX Uhr für den Laden)
  • Ab 16. Oktober: Montag bis Freitag von 9:30 bis 12:30 Uhr und von 14:18 bis 17:30 Uhr (XNUMX:XNUMX Uhr für den Laden)
  • Vom 20. November bis 31. März 2024: Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und von 30 bis 14 Uhr (17 Uhr für den Laden)

Palace Bar:

  • Juli und August: Dienstag bis Samstag von 16:22 bis 30:11 Uhr und Sonntag von 15:XNUMX bis XNUMX:XNUMX Uhr.
  • Vom 20. November bis 31. März 2024: Montag bis Mittwoch von 9 bis 12 Uhr und von 30 bis 14 Uhr, Donnerstag und Freitag von 17 bis 30 Uhr und von 9 bis 12 Uhr. , Samstag von 30:14 bis 20:30 Uhr

War dieser Inhalt für Sie nützlich?

Registrieren

Teilen Sie diesen Inhalt