Im Urlaub am Meer üben a Nautische Aktivität ist bedeutsam! Diejenigen, die keine Seebeine haben, können sich daran versuchen Strandsegeln in Royan. Am Zielort bieten mehrere Clubs diesen Rutschsport an den Stränden von Saint-Georges-de-Didonne, Saint-Palais-sur-Mer und Meschers-sur-Gironde an.

Wo kann man Strandsegeln in der Nähe von Royan machen?

Um das zu üben Segeln Machen Sie sich auf der Destination Royan Atlantique auf zu den langen feinen Sandstränden! Dies sind perfekte Orte, um diesen Rutschsport auch als Anfänger zu entdecken.

  • À Saint-Palais-sur-Mer, wird die Aktivität auf die ausgeübt Grande-Côte-Strand, in einem eigenen Raum von 500 Metern Länge.
  • À Saint-Georges-de-Didonne, die Sandyacht reibt am sehr harten Sand der Grande Plage. Es ermöglicht eine große Finesse des Steuerns und ermöglicht schnelle Fortschritte. Die Brüder Morandière (Aurélien und Alban), mehrfache Weltmeister in dieser Disziplin, gaben dort vor etwa zwanzig Jahren ihr Debüt.
Segeln

Letztendlich ist die Sandyacht ein Sport für alle zugänglich. Ab 8 Jahren können Sie viel Spaß haben. In der Tat versteht ein Anfänger in wenigen Minuten, wie eine Sandyacht funktioniert. Der Pilot sitzt in der vom Wind getragenen Maschine. Die Anstrengung, die er aufbringen muss, beschränkt sich darauf, die Flugbahn zu steuern und mit seinem Arm Zug auf das Segel auszuüben. Sehr schnell sind die ersten Empfindungen da.

Angebot der Destination Royan Atlantique Clubs Praktika und Schnuppertage während des ganzen Jahres. Des staatlich geprüfte Ausbilder stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Geschichte des Strandsegelns in Royan 

Im Frühjahr 1935, der Luftstrand „Royano“. » pilotiert von Leonce Bobrie, einer der in Saintes ansässigen Automobilpioniere, wurde in La Grande Conche in einem trockenen Sandgebiet angehalten! Der Unfall nach einem unkontrollierten Schleudern beim Testen des Fahrzeugs am Meer war nicht schwerwiegend. Aber es brachte seinem Beifahrer und seiner Frau einen kurzen Aufenthalt im Krankenhaus von Bordeaux für eine Routineuntersuchung ein. Die Maschine enthüllt auf dem berühmten Royan-Strand ist der große Vorfahre unserer zeitgenössischen Sandyachten.

thierry avan
Segeln

Seine allgemeine Mechanik und seine Hauptattribute, obwohl noch rudimentär, sind bereits in dem vom Charente-Unternehmer entworfenen Prototyp vorhanden. Léonce Bobrie hat tatsächlich das System reproduziert Luftstrände erfunden vom nördlichen Flieger Louis Bleriot die dieses Fortbewegungsmittel kurz vor dem Ersten Weltkrieg populär gemacht hatten. Letzterer selbst ließ sich zunächst von den Modellen von Dumont inspirieren, einem der Pioniere beim Bau der ersten Sandyachten zu Beginn des XNUMX. Jahrhunderts.

Der aus Stahlrohr gefertigte Viersitzer ruhte somit auf drei Rädern: einem hinten direkt durch Kabel mit einem Lenkrad verbundenen und einem Zweierzug vorne, der an jedem Ende einer Achse angeordnet war, die auch a trug vier Meter hoher Mast, flankiert von einem viereckigen Segel, das von einem Handwerker der Station geflochten wurde. Dieses Modell, das heute Eigentum des Segelausschusses der Charente-Maritime (CDCV 17) ist, wird aufbewahrt Saint-Georges-de-Didonne und bleibe der älteste Sandjacht in fahrbereitem Zustand in Frankreich.

1935 war Royan bei seinem ersten Versuch nicht dabei. Tatsächlich hatte Jules Moine 1912 bereits eine der ersten beiden Veranstaltungen gewonnen, die in der Grande Conche organisiert wurden. Dieser Fahrrad- und Automechaniker hatte ein zweisitziges Flugzeug aus einer Baugruppe von Rohren konstruiert, die für die Herstellung von Fahrradrahmen bestimmt waren...

Betrieb der Sandyacht

Mehr als ein Jahrhundert später ist diese Architektur bis auf wenige bemerkenswerte Ausnahmen unverändert geblieben. Dort Lenkrad, jetzt an der Vorderseite des Geräts positioniert, wird von a gesteuert Ruder. Der Pilot bedient dieses Ruder mit seinen Füßen zum Steuern (einige Ranges sind noch mit einem Steuerrad ausgestattet). 

Segeln

Die Ausrichtung von Takelwerk und der Grad der Windeinwirkung werden durch die Spannung bestimmt, die der Leiter mittels eines 60-Zentimeter-Seils erzeugt: " Hören im Jargon. Er zieht es oder lässt es los, je nachdem, ob er seiner Maschine Energie geben oder sie verlangsamen möchte. Wenn er an der Schot zieht, nähert sich das Segel der Tankachse. Es bläst sich dann auf, wodurch sich der Tank vorwärts bewegen kann.

Endlich sind die alten Seifenkisten vergangener Zeiten Achsen aus Verbundwerkstoffen gewichen. Der Rahmen besteht aus Aluminium, das mit einem bedeckt ist profilierte Polyesterschale wie eine Rakete, um die Luft gut zu durchdringen. Die Geschwindigkeit eines Panzers? An Land kann sie reichen bis zur doppelten Windgeschwindigkeit ! Es ist das Fahrzeug, das sich dank dieser Energiequelle am schnellsten bewegt.

Themen

War dieser Inhalt für Sie nützlich?