13 Februar 03 März 2024

Saint-Palais-sur-Mer
kostenlos

Ein Land der Pferdeexzellenz

Mit dem Jumping International de Royan, demReiten ist die 2. ausgeübte Sportart auf Destination Royan Atlantique hinter der Brandung. Knapp 1200 Lizenznehmer üben somit den Reitwettbewerb Springreiten bzw Springprüfung (CSO). Diese Disziplin findet auf einem abgegrenzten Feld statt, auf dem der Fahrer Hindernisse überwinden muss. Sein Reittier muss in einer genauen Reihenfolge passieren, ohne sie niederzuschlagen, abzuwehren oder gar zu stehlen.

Maxime Couderc Jumping International von Royan

Mehrere Reitzentren organisieren Wettbewerbe auf ihrem eigenen Gelände. Dies ist der Fall bei Royan Horse Club, auch Maine Gaudin genannt, bietet mit dem Jumping International de Royan, Internationaler Springwettbewerb (CSI) 1 und 2 Sterne (Die CSIs sind je nach Schwierigkeitsgrad und Prestige mit 1 bis 5 Sternen (*) bewertet).

Eingebettet in die Mitte des National Forest of Saint-Palais-sur-Merorganisiert der Royan Horse Club nationale und internationale Reitwettbewerbe. Anschließend nahmen sie die 3 olympischen Disziplinen Dressur, Vielseitigkeit und Springen wieder auf.

Das Jumping International de Royan, ein Flaggschiff-Event

An der Spitze von Maine Gaudin seit 2015 konnte Jacques Couderc seine Adelsbriefe an die wiederherstellen Main Gaudin. Er verwandelte den Steinbruch in eine außergewöhnliche Sandpiste. Es wird von der Firma Équi+ produziert und ist insbesondere Schauplatz von Wettbewerben auf hohem Niveau.

So mehrere internationale Springprüfungen finden jetzt jedes Jahr statt. Zuerst gibt es 3 Wochen im Februar-März, dann 2 Wochen im Juni-Juli und schließlich 2 Wochen im Oktober. Diese Wettbewerbe sind Teil des Kalenders des französischen Reitsportverbandes. Sie stehen sowohl Profis als auch Amateuren mit Lizenz offen. Der Schwierigkeitsgrad der Veranstaltungen hängt von der Höhe der zu überquerenden Balken ab, bis zu 1.50 m bei Maine Gaudin. Ein Dorf lokaler Produzenten bereichert diese unumgänglichen festlichen Ereignisse in der Region.

Marc Dilasser

Außerhalb der Saison bietet das milde Klima des Reiseziels die richtige Balance für die Fahrer, um ihre Vorbereitungsbedingungen zu erfüllen. Viele angesehene Reiter kehren regelmäßig zum Jumping International de Royan CSI zurück. Patrice DELAVEAU, Pénélope LEPREVOST, Philippe ROZIER sind dabei. Sie sind Mitglieder des französischen Teams und Ex-Olympiasieger. Marc Dilasser ist Ex-Champion von France Pro Elite. Benoit CERNIN ist Champion von France Pro Elite 2020.

Der Royan Horse Club ist nicht der einzige, der renommierte Reitwettbewerbe in der Destination organisiert. In La Palmyre gelegen, Royan Atlantic Racecourse bietet auch Pferderennen Trab, Flach und Hindernisse von Ostern bis Ende August. Das prestigeträchtige Rennen grüne Trophäe begrüßt die besten französischen Fahrer.

War dieser Inhalt für Sie nützlich?

Registrieren

Teilen Sie diesen Inhalt